Valverde gewinnt World Tour

Alejandro Valverde steht als Gewinner der World-Tour-Gesamtwertung fest. Da sein zweitplatzierter Landsmann Alberto Contador die Teilnahme an der Peking-Rundfahrt absagen musste, kann der Spanier nicht mehr von der Spitze verdrängt werden.

Alejandro Valverde bejubelt einen Etappensieg an der Vuelta 2014.

Bildlegende: Grund zur Freude Alejandro Valverde bejubelt einen Etappensieg an der Vuelta 2014. EQ Images/Archiv

Contador musste seine Teilnahme an der am Freitag beginnenden Peking-Rundfahrt aufgrund einer Knieverletzung absagen. Der 31-jährige Madrilene war am Sonntag an der Lombardei-Rundfahrt in der letzten Kurve gestürzt und hatte sich dabei eine Verletzung am linken Knie zugezogen. Eine MRI-Untersuchung soll Aufschlüsse über die Art und Schwere der Verletzung an jenem Knie geben, das bereits bei der Tour de France arg in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Durch das Forfait Contadors steht sein Landsmann Alejandro Valverde (34) als Sieger der in China zu Ende gehenden World Tour fest. Der WM-Dritte hat am Sonntag dank dem 2. Rang in der Lombardei die Leaderposition von Contador übernommen und kann nicht mehr von der Ranglistenspitze verdrängt werden.