Vuillermoz schlägt den Favoriten ein Schnippchen

Alexis Vuillermoz hat die 8. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Fahrer vom Team AG2-R schlug an der Mur-de-Bretagne den Sprintern ein Schnippchen und sorgte für den ersten französischen Sieg bei der diesjährigen Tour. Chris Froome verteidigte die Führung im Gesamtklassement.

Video «Rad: Die 8. Etappe der Tour de France» abspielen

Vuillermoz sorgt für ersten französischen Tour-Sieg 2015

3:10 min, aus sportaktuell vom 11.7.2015

Eine grössere Spitzengruppe nahm rund 180 km nach dem Start in Rennes die Schlusssteigung nach Mur-de-Bretagne in Angriff. Alexis Vuillermoz ahnte, dass er im Sprint auf den flacheren letzten Metern wohl wenig Chancen haben würde. So setzte der Franzose alles auf eine Karte, attackierte 700 Meter vor dem Ziel und zog dann konsequent durch.

«Ich habe mir gesagt: alles oder nichts. Ich griff an, glaubte aber bis zuletzt nicht, dass es reichen würde», freute sich Vuillermoz nach seinem ersten Etappensieg bei der Tour de France. Gleichzeitig sorgte der 27-Jährige für den ersten französischen Sieg bei der diesjährigen Tour.

Froome weiter in Gelb

Hinter Vuillermoz belegten der Ire Dan Martin und der Spanier Alejandro Valverde die Plätze zwei und drei.

Chris Froome verteidigte das Maillot jaune mit elf Sekunden Reserve auf den Slowaken Peter Sagan. Grosser Verlierer der Etappe war Vincenzo Nibali. Der Italiener musste am Ende abreissen lassen und verlor in der Gesamtwertung weitere 10 Sekunden auf die Spitze.

Sendebezug: sportlive, SRF info, 11.07.2015, 17:00 Uhr.

Resultate