Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wegen positiven Corona-Tests Hirschi und sein Team bei der Flèche nicht am Start

Das UAE Team Emirates mit dem Schweizer Marc Hirschi verpasste die Flèche Wallonne wegen zwei positiven Corona-Tests.

Das UAE Team Emirates muss auf die Flèche verzichten.
Legende: Keine Starterlaubnis Das UAE Team Emirates musste auf die Flèche verzichten. imago images

Die Flèche Wallonne ging am Mittwoch ohne Vorjahressieger Marc Hirschi und sein UAE Team Emirates über die Bühne. Wegen 2 positiven Corona-Tests durfte die Equipe nicht zum Halbklassiker antreten.

Einer der positiv Getesteten ist Diego Ulissi. Der andere positive Test betrifft ein Staffmitglied. Laut Teamangaben seien vor der Abreise nach Belgien beide Betroffenen 2 Mal negativ getestet worden. Der Test nach der Ankunft fiel dann positiv aus.

Fällt auch Lüttich ins Wasser?

Das UAE Team Emirates zeigte sich in einer Mitteilung «frustriert über die Regeln». Dies deshalb, weil sowohl Ulissi als auch das Mitglied aus dem Staff seit dem positiven Resultat 3 Mal negativ getestet wurden. Man akzeptiere den Entscheid der belgischen Behörden, dem Team den Start zu verweigern, aber vollends.

Die Mannschaft wird sich weiteren Tests unterziehen. Danach soll entschieden werden, ob es am kommenden Sonntag bei Lüttich-Bastogne-Lüttich, einem der 5 Monumente des Radsports, teilnehmen kann. In der kommenden Woche wäre der Start bei der Tour de Romandie geplant. UAE Team Emirates war im Januar eine der ersten Equipen gewesen, die sich impfen liess.

Video
Archiv: Hirschi gewinnt die Flèche Wallonne 2020
Aus sportflash vom 30.09.2020.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 21.04.21, 14:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Benjamin Müller  (benimueller)
    Erwähnenswert scheint mir hier, dass das ganze Team Anfang Januar mit Sinopharm geimpft wurde:

    https://www.srf.ch/sport/mehr-sport/rad/news-aus-dem-radsport-uae-team-emirates-als-erste-rad-equipe-geimpft