Wieder SM-Gold im Zeitfahren für Cancellara

Fabian Cancellara hat bei den Schweizer Meisterschaften in Roggliswil seine 9. Goldmedaille im Zeitfahren geholt. Der Berner gewann das Rennen vor Stefan Küng und Silvan Dillier.

Trotz nicht optimaler Vorbedingungen holte Cancellara seinen 9. Titel.

Bildlegende: Dominator Trotz nicht optimaler Vorbedingungen holte Cancellara seinen 9. Titel. EQ Images

Trotz eines Trainingssturzes, der ihn vor knapp 3 Wochen in seinen Vorbereitungen deutlich zurückwarf, sowie eines im Tour-de-Suisse-Einzelzeitfahren in Worb erlittenen Bienenstichs trat Fabian Cancellara als grosser Favorit an. Dieser Rolle wurde der 33-Jährige im luzernischen Roggliswil vollends gerecht und fuhr zu seinem 9. Gold im Zeitfahren.

Youngster Küng stark

Dem Seriensieger am nächsten kam der erst 20-jährige Thurgauer Stefan Küng (+0:49 Minuten). Den Grossteil seines Rückstands handelte sich Küng unmittelbar nach dem Start ein. Weil eines der Scheibenräder klemmte, musste er nach wenigen 100 Metern sein Zeitfahrvelo wechseln. Dritter wurde Silvan Dillier (+1:07).

Frank verzichtet auf Start

Mathias Frank, der Gesamtzweite der Tour de Suisse, startete nicht zum Zeitfahren. Der aus Roggliswil stammende Frank, der seit zehn Tagen Vater einer Tochter ist, gab den Verzicht kurzfristig bekannt. Am Strassenrennen am Sonntag will er hingegen teilnehmen.