Wiggins bricht den Stunden-Weltrekord

Unter dem Jubel von 6000 begeisterten Fans hat der britische Olympiasieger Bradley Wiggins in London einen neuen Stundenweltrekord aufgestellt.

Video «Rad: Stundenweltrekord von Sir Bradley Wiggins» abspielen

Der Stundenweltrekord von Sir Bradley Wiggins

0:45 min, vom 9.6.2015

Der Zeitfahr-Weltmeister legte am Sonntag im Olympic Velodrome 54,526 Kilometer zurück, womit er die alte Bestmarke seines Landsmannes Alex Dowsett um 1589 Meter verbesserte.

Die historische Marke von Chris Boardman, der 1996 sogar 56,375 Kilometer zurückgelegt hatte, blieb allerdings unangetastet. Die UCI hatte damals die Rekorde annulliert und futuristische Rahmengeometrien und aussergewöhnliche Sitzpositionen verboten.

Keine weiteren Rekorde?

Durch die Leistung von Wiggins dürfte die Rekordjagd vorerst beendet sein. Nachdem der Weltverband die Restriktionen gelockert hatte, verbesserte Jens Voigt im vergangenen September den Weltrekord. Danach wurde der Deutsche noch vom Österreicher Matthias Brändle, dem Australier Rohan Dennis und Dowsett übertroffen. Für eine weitere Verbesserung des Rekordes dürften nun allenfalls noch der dreimalige Weltmeister Tony Martin oder Fabian Cancellara infrage kommen.