Wiggins greift 2015 Stundenweltrekord an

Bradley Wiggins will den kürzlich aufgestellten Stundenweltrekord von Jens Voigt im kommenden Jahr knacken. Dies gab der 34-jährige Brite im Rahmen der WM in Ponferrada (Sp) bekannt.

Bradley Wiggins

Bildlegende: Zeitfahr-Olympiasieger von 2012 Bradley Wiggins. Keystone

Bradley Wiggins hat für die nächsten 2 Jahre konkrete Pläne. Nach dem WM-Zeitfahren vom Mittwoch wendet sich der 4-fache Olympiasieger wieder vermehrt der Bahn zu. Der 34-Jährige gab bekannt, dass er (voraussichtlich im Juni) 2015 den Stundenweltrekord angreifen werde. Er werde sich seriös darauf vorbereiten, sagte Wiggins gegenüber der BBC. «Wenn ich es tue, dann nur einmal.»

Video «Voigt knackt Stunden-Weltrekord» abspielen

Voigt knackt Stunden-Weltrekord

0:37 min, aus Tagesschau am Mittag vom 19.9.2014

Angriff auf Voigt und Rio im Visier

Unklar ist noch, wo der Brite, der 2012 die Tour de France und das olympische Zeitfahren gewann, seinen Angriff auf den letzte Woche erzielten Rekord von Jens Voigt durchführen wird. Der 43-jährige Deutsche Voigt verbesserte in Grenchen die neue Bestmarke auf 51,115 Kilometer, nachdem der Rad-Weltverband UCI eine Regeländerung vorgenommen und Zeitfahr-Maschinen wieder zugelassen hatte.

Wiggins strebt zudem 2016 in Rio de Janeiro in der Mannschafts-Verfolgung sein 5. Olympia-Gold an.