Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad Wo liegt die Zukunft von Cancellara?

Ohne grosse Ambitionen ist Fabian Cancellara letzten Samstag zur Tour de Suisse gestartet. Vielmehr als die fahrerischen Leistungen interessieren im Moment denn auch die Zukunftspläne des «Pflasterstein-Königs».

Fabian Cancellara an der TdS - beobachtet vom Katjuscha-Teamauto.
Legende: Blick Richtung Zukunft Fabian Cancellara an der TdS - beobachtet vom Katjuscha-Teamauto. Keystone

Die Zeit von Fabian Cancellara bei RadioShack Leopard geht Ende Saison zu Ende, der Hauptsponsor zieht sich zurück, die Mannschaft wird aufgelöst. Für den letzten Abschnitt seiner Karriere steht der 32-Jährige somit vor einem Neubeginn.

«Die Zukunft ist mir sehr wichtig», sagt Cancellara am Rande der TdS, «es geht um die letzten Jahre meiner Karriere und auch darum, bereits etwas auf die Zeit danach vorauszublicken», so der Berner.

3 Möglichkeiten

Spekuliert wird über 3 Möglichkeiten: Einerseits könnte der bisherige Ausrüster Cancellaras, die US-Firma Trek, 2014 ein eigenes Team gründen. Anderseits gibt es seit längerem ein Interesse der finanzkräftigen BMC-Equipe von Andy Rihs. Und auch über eine Rückkehr zu Bjarne Riis (Saxo-Tinkoff) wurde schon gemunkelt, dort wo Cancellara einst den Durchbruch in die Weltspitze schaffte.

Bis Ende Juni soll Klarheit herrschen. Cancellara wird sich dann wieder mit voller Kraft den sportlichen Zielen widmen.

Legende: Video Rad: Interview mit Fabian Cancellara abspielen. Laufzeit 03:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.06.2013.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.