Zwei Testfahrten für die Flandern-Rundfahrt

Knapp eine Woche nach Mailand-Sanremo wechselt der Rad-Tross auf die holprigen belgischen Strassen. Mit dem GP E3 von Harelbeke und Gent-Wevelgem steht die Vorbereitung auf die Flandern-Rundfahrt an.

Fabian Cancellara Solo-Sieger beim GP E3 im Jahr 2010.

Bildlegende: Erster Sieg Fabian Cancellara Solo-Sieger beim GP E3 im Jahr 2010. Reuters

Kälte und Nässe zum Trotz – für Fabian Cancellara war Mailand-Sanremo ein Erfolg. Zwar musste er an der Riviera einmal mehr mit einem Ehrenrang Vorlieb nehmen, doch das Rennen hat dem Berner nach seiner langen Pause gezeigt, dass er seine Sicherheit wieder gewonnen hat und für die Frühjahrs-Klassiker bereit ist.

Zwei Siege beim GP E3

So gehört Cancellara auch beim GP E3 am Freitag wieder zu den Favoriten. Cancellara hat das Rennen mit Start und Ziel in Harelbeke 2010 und 2011 gewonnen, im letzten Jahr begann dort aber auch eine Pechsträhne, die mit dem Sturz am Olympia-Rennen von London ihren Tiefpunkt erreichte.

Kein Schweizer Sieg bei Gent-Wevelgem

Weniger wichtig in Cancellaras Planung dürfte am Sonntag Gent-Wevelgem sein. Das Rennen verfügt über ein mehrheitlich flaches Profil und ist normalerweise eine Beute der Sprinter. In den beiden letzten Jahren gewann jeweils Tom Boonen. Für das Schweizer Highlight in den letzten Jahren sorgte der zurückgetretene Aurélien Clerc, der 2008 hinter Oscar Freire auf Rang 2 spurtete. Einen Schweizer Fahrer sucht man im Siegerbuch vergebens.