Zum Inhalt springen
Inhalt

Reiten CSIO St. Gallen frühzeitig beendet

Der CSIO Schweiz in St. Gallen ist buchstäblich ins Wasser gefallen: Wegen der anhaltenden Regenfälle mussten die Organisatoren am Samstagmittag sämtliche Prüfungen absagen. Die Gesundheit der Pferde konnte nicht mehr gewährleistet werden.

«Die schweren Regenfälle der letzten Tage und Wochen haben den Reitplatz Gründenmoos derart stark strapaziert, dass die Gesundheit der Pferde bei einer Weiterführung des Turniers erheblich gefährdet worden wäre», teilten die Organisatoren in einem Communiqué mit.

Viel zu viel Regen

OK-Chefin Nayla Stössel begründete den Entscheid gegenüber SRF damit, dass über Nacht nochmals viel zu viel Regen gefallen sei: «Die Verhältnisse auf der Reitanlage sind schlecht. In erster Linie geht es uns um die Sicherheit von Pferd und Reiter - und diese ist nicht mehr zu verantworten.»

Der Absage zum Opfer fallen unter anderem das Jagdspringen vom Samstag und der Grand Prix vom Sonntag. Bereits der Nationenpreis hatte am Freitag nur mit einem Umgang und anschliessendem Stechen durchgeführt werden können.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pia Müller, 9444 Diepoldsau
    Meine Hochachtung an die Organisation des CSIO-St. Gallen, alle Prüfungen aufgrund dieses miserablen Wetters abzusagen. Meine Hochachtung, dass dabei wirklich an die Verletzungsgefahr der Pferde gedacht und diesbezüglich entschieden wurde. Es tut mir so leid für alle Beteiligten, die keinen Aufwand gescheut haben, diesen wunderschönen, bestens organisierten Anlass in St. Gallen erneut für uns Zuschauer zu präsentieren. 2014 wird Petrus uns wieder gut gesinnt sein ! Pia-CH
    Ablehnen den Kommentar ablehnen