Diniz gewinnt den Grossen Preis von Basel

Die Portugiesin Luciana Diniz hat auf Lennox die Hauptprüfung am CSI Basel gewonnen. Alexandra Fricker auf Albfuhren's Paille schaffte es beim Grossen Preis als einzige Schweizerin ins Stechen und wurde 6.

Insgesamt 9 Reiter schafften es bei der Hauptprüfung von Basel in das Stechen, wovon insgesamt 6 ohne Strafpunkt blieben. Luciana Diniz war die Schnellste und verwies Roger Yves Bost (Fr) mit Castle Forbes Myrtille Paulois sowie Edwina Tops-Alexandra (Aus) auf Cevo Itot du Chateau auf die weiteren Plätze.

Für Diniz ist es der bislang grösste Sieg ihrer Karriere.Sie zeigte eine grosse Genugtuung: «Oftmals hatte ich in der Vergangenheit etwas Pech, im Leben und mit meinen Pferden», sagte sie.  «Vielfach stand ich nahe an Medaillen an Championaten und versagte letztlich und teils ärgerlich.»

Nur Fricker überzeugt

Die einzige Einheimische in der Entscheidung war Alexandra Fricker. Dort blieb sie zwar ebenfalls ohne Abwurf, war aber genau drei Sekunden langsamer als Diniz und belegte den 6. Schlussrang. «Ich war in Basel die ganze Woche in Schuss», freute sich Fricker. «Ich habe einen Schritt nach vorne gemacht.»

Die übrigen Schweizer hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Clarissa Crotta beklagte mit West Side V Meerputhoeve einen Abwurf und wurde 11. Olympia-Sieger Steve Guerdat wurde mit Nasa nur 22., Niklaus Rutschi mit Windsor XV 23.

Resultate

CSI Basel.Grosser Preis von Basel (S/A in 2 Umgängen und Stechen, 160 cm, Dotation: 450'000 Fr.):
1. Luciana Diniz (Por), Lennox, 0/30,85.
2. Roger Yves Bost (Fr), Myrtille, 0/31,50.
3. Edwina Tops-Alexander (Au), Itõt du Chãteau, 0/32,06.
4. Emanuele Gaudiano (It), Cocoshynsky, 0/32,08. 5. Gerco Schröder (Ho), London, 32,59.  6. Alexandra Fricker (Sz), Paille, 0/33,85. 7. Pénélope Leprevost (Fr), Nayana, 4/31,18. 8. Scott Brash (Gb), Hello Sanctos, 4/31,33. 9. Rolf-Göran Bengtsson (Sd), Casall, 8/30,97, alle im Stechen.  10. Manuel Añon (Sp), Rackel Chavannaise, 1/69,12. 11. Clarissa Crotta (Sz), West Side, 4/68,03. 12. Denis Lynch (Irl), All Star, 4/69,04. 13. Ludger Beerbaum (De), Chaman, 4/69,86. 14. Patrice Delaveau (Fr), Carinjo, 12/66,26. 15. Marc Houtzager (Ho), Tamino, 13/67,46, alle nach 2 Umgängen.
 
Ferner: 22. Steve Guerdat (Sz), Nasa, 4/68,76. 23. Niklaus Rutschi (Sz), Windsor, 4/69,38. 24. Paul Estermann (Sz), Castlefield Eclipse, 4/69,39. 26. Pius Schwizer (Sz), Verdi, 4/69,57. - Aufgabe: Janika Sprunger (Sz), Palloubet d'Halong.