Duguet springt in Lyon auf Rang 2

Romain Duguet bleibt nach Helsinki auf Podestkurs. Die beiden anderen Schweizer Teilnehmer hatten dagegen mit dem Ausgang des CSI Lyon nichts zu tun.

Video «Duguet auch in Lyon auf dem Podest» abspielen

Duguet auch in Lyon auf dem Podest

2:18 min, aus sportpanorama vom 30.10.2016

Das Paar Romain Duguet und Quorida de Treho spielte auch beim Fünfsterne-CSI in Lyon seine aktuell glänzende Form aus. Eine Woche nach dem Sieg in Helsinki resultierte ein weiterer Podestplatz.

Der Olympiareiter qualifizierte sich nach einem Nuller im 1. Durchgang für das Stechen mit 7 Konkurrenten.

Die anderen Schweizer konnten nicht nachziehen

Dort blieb Duguet ein weiteres Mal fehlerlos. Am Ende fehlten ihm aber 0,75 Sekunden auf Daniel Deusser. Der Deutsche hatte den Parcours deutlich am schnellsten zurückgelegt. Der Schweizer konnte sich mit einem Check in der Höhe von 45'000 Euro über den verpassten Sieg hinwegtrösten.

Die beiden anderen Vertreter aus dem Schweizer Trio, Paul Estermann und Jane Richard Philips, kamen nicht über die Ränge 26 bzw. 35 hinaus.