Guerdat in Stuttgart nur von Lokalmatador geschlagen

Steve Guerdat hat beim stark besetzten Weltcup-Springen in Stuttgart den zweiten Platz belegt. Der Olympiasieger von London musste sich einzig Lokalmatador Hans-Dieter Dreher geschlagen geben.

Video «Reiten: Weltcup-Springen in Stuttgart» abspielen

Weltcup-Springen in Stuttgart

3:53 min, aus sportpanorama vom 17.11.2013

Nur gerade 1,1 Sekunden trennten Steve Guerdat mit Nino des Buissonnets in Stuttgart vom Sieg. Doch anstelle des Olympiasiegers von London stellte mit Hans-Dieter Dreher ein Lokalmatador die schnellste Runde im Stechen auf.

Mit Ludger Beerbaum verwies Guerdat den viermaligen Olympiasieger aus Deutschland auf Rang 3.

Zum 3. Mal knapp geschlagen

Guerdat musste sich damit im 4. Weltcup-Springen zum 3. Mal mit dem 2. Rang begnügen. Der Jurassier kann sich aber damit trösten, dass er die Führung in der Weltcup-Wertung vor dem Schotten Scott Brash innehat.