Guerdat springt zum makellosen Triumph

Steve Guerdat hat mit einer perfekten Leistung den Sieg beim Weltcupfinal der Springreiter in Göteborg errungen.

Wie im Vorjahr in Las Vegas heisst der Gewinner des Weltcupfinals der Springreiter Steve Guerdat. Der Schweizer blieb in den beiden Durchgängen am Ostermontag ohne Abwurf und konnte damit seine Führung nach den ersten beiden Prüfungen erfolgreich verteidigen. Der Jurassier setzte sich vor dem Deutschen Daniel Deusser und Harrie Smolders aus den Niederlanden durch.

Unerwarteter Sieg

Steve Guerdat reitet Corbinian.

Bildlegende: Springreiten in Vollendung Steve Guerdat mit Corbinian. Keystone

Den Gewinn des mit 172'500 Euro dotierten Preises hatte Guerdat nicht erwartet. Der 33-Jährige hatte bereits vor dem finalen Durchgang seine Überraschung geäussert. Er habe nicht damit gerechnet, den 10 Jahre jungen Wallach Corbinian bereits so gut im Griff zu haben.

Der zweite Schweizer Starter, Romain Duguet mit seinem Pferd Quorida de Treho, belegte den 16. Rang.

Longines FEI World Cup in Göteborg

Rang
Reiter
PferdErgebnis (Fehler/Zeit)
1.Steve Guerdat (Sz)
Corbinian0/65.73
2.Harrie Smolders (Ho)
Emerald N.O.P
3/65.45
3.Daniel Deusser (De)
Cornet d'Amour
3/66.17
4.Marus Ehning (De)
Cornado NRW
6/66.17
5.Denis Lynch (Irl)
All Star 5
8/65.38
15.Romain Duguet (Sz)
Quorida de Treho
36/64.03