Paul Estermann als strahlender Sieger

Aus Schweizer Sicht hat der CSIO St. Gallen einen krönenden Abschluss erlebt. Paul Estermann gewann mit einem fehlerfreien Ritt auf Castlefield Eclipse den mit 200'000 Euro dotierten Grossen Preis.

Video «Reiten: CSIO Schweiz in St. Gallen, Grosser Preis» abspielen

Grosser Preis des CSIO in St. Gallen

4:08 min, aus sportpanorama vom 1.6.2014

Der 51-jährige Estermann feierte auf seiner 12-jährigen Irländer-Stute seinen bisher grössten Erfolg. Der 1. Platz in der sonntäglichen Haupt-Konkurrenz beim 79. Grossen Preis trug ihm einen Siegercheck von 50'000 Euro ein.

Estermann gewann mit neun Hundertstelsekunden Vorsprung auf Sergio Alvarez Moya (Sp) im Sattel des Hengsts Zipper. Der Luzerner ist der 11. Schweizer, der sich als Sieger des GP Schweiz in das Goldene Buch eintragen lassen durfte.

Auch Crotta auf dem Podest

Die Finalrunde auf dem Gründenmoos hatten 15 Teilnehmer in Angriff genommen. Neben Estermann waren drei weitere Schweizer in die Entscheidung involviert.

Der Tessiner Fabio Crotta auf Rubina spielte als Dritter ebenfalls eine bestimmende Rolle. Damit konnten die Einheimischen nach eher durchzogenen Leistungen an den ersten drei Turniertagen zum Schluss überzeugen.

Pius Schwizer und Romain Duguet lief es weniger gut. Sie folgten mit einem bzw. zwei Abwürfen an 12. und 13. Position.

Resultate:

CSIO St. Gallen. Grosser Preis der Schweiz (1 Umgang und Finalrunde, Dotation: 200'000 Euro): 1. Paul Estermann (Sz), Castlefield Eclipse, 0/44,68. 2. Sergio Alvarez Moya (Sp), Zipper, 0/44,79. 3. Fabio Crotta (Sz), Rubina, 0/47,06. - Ferner: 12. Pius Schwizer (Sz), Toulago, 4/48,52. 13. Romain Duguet (Sz), 12/45,45, alle in der Finalrunde.