Rutschi in Basel auf dem Podest

Die Schweizer Springreiter müssen weiter auf den ersten grossen Erfolg am CSI Basel warten. Für einen Lichtblick sorgte jedoch Niklaus Rutschi, der sich in der St. Jakobshalle als Dritter einen Podestplatz sicherte.

Niklaus Rutschi zeigte auf Windsor einen starken Ritt.

Bildlegende: Verdienter Podestplatz Niklaus Rutschi zeigte auf Windsor einen starken Ritt. EQ Images

Niklaus Rutschi zeigte in Basel auf seinem Holländer-Fuchs Windsor einen forschen Ritt, wendete äusserst eng und wurde dafür belohnt. Am Ende fehlten dem Luzerner nur 21 Hundertstelssekunden auf Sieger Grégory Wathelet (Bel), der bereits im Vorjahr triumphiert hatte.

Guerdat verpasst das Stechen

Als zweitbester Schweizer erreichte Werner Muff auf Pollendr nach einem Abwurf in der Barrage den 11. Platz. Olympiasieger Steve Guerdat, der Nino de Buissonnets für das Weltcupspringen in Zürich schonte, sammelte im Initialparcours mit Concetto Son zwei Abwürfe und verpasste damit die Barrage.

Resulate CSI Basel:

Championat um die Goldene Trommel von Basel (S/A mit Stechen, Dotation: 75'000 Fr.): 1. Grégory Wathelet (Be), Conrad, 0/32,06. 2. Rolf-Göran Bengtsson (Sd), Casall, 0/32,20. 3. Niklaus Rutschi (Sz), Windsor, 32,27. - Ferner: 11. Werner Muff (Sz), Pollendr, 4/34,88, alle im Stechen. 18. Jane Richard Philips (Sz), Pablo de Virton, 4/60,09. 19. Adrian Schmid (Sz), Alcazar Sitte, 4/60,64. 23. Romain Duguet (Sz), Quorida de Treho, 4/61,38. 24. Pius Schwizer (Sz), Armani The Gun CH, 4/61,41. 27. Paul Estermann (Sz), Castlefield Eclipse, 4/61,87. 28. Edwin Smits (Sz), Copain du Perchet CH, 4/62,54. 43. Steve Guerdat (Sz), Concetto Son, 8/63,,60, alle im Normalparcours.

Video «Reiten: Pius Schwizer am CSI in Basel» abspielen

Pius Schwizer am CSI in Basel

3:23 min, aus sportaktuell vom 8.1.2015