Schweizer Reiter Sechste in Rotterdam

Die Schweizer Springreiter haben im Nationenpreis des CHIO Rotterdam den sechsten Rang im Feld der acht Nationen belegt. Den Sieg holte sich Frankreich vor der Niederlande.

Schwizer auf Toulago

Bildlegende: Kein Exploit der Schweizer Pius Schwizer und Toulago überzeugten in Rotterdam. Die Teamleistung indes nicht. Keystone

Bester Schweizer Reiter war Pius Schwizer mit Toulago, der 0 und 4 Punkte totalisierte. Gesamthaft mussten sich die Schweizer 20 Punkte notieren lassen. Nach dem ersten Durchgang lag die Schweiz mit vier Punkten noch auf dem zweiten Zwischenrang hinter der Niederlande. Diese musste sich im Stechen den Franzosen geschlagen geben.