Schweizer Springreiter in Gijon auf Rang 2

Die Schweiz hat beim Nationenpreis am CSIO in Gijon den 2. Rang belegt. Die Equipe von Andy Kistler musste sich nur von den USA bezwingen lassen.

Niklaus Rutschi

Bildlegende: Niklaus Rutschi Der Schweizer (hier in St. Gallen) trat in Gijon auf Windsor an. Keystone

Beim Wettkampf der Division II traten für die Schweizer Equipe Nadja Peter-Steiner (Capuera), Claudia Gisler (Cordel), Niklaus Rutschi (Windsor) und Marie Etter-Pellegrin (Admirable) an.

Dank Nullfehler-Ritten Gislers und Etter-Pellegrins im 2. Umgang verbesserten sich die Schweizer noch um einen Rang. Rutschi war in der 1. Runde ohne Abwurf geblieben.