Schweizer starten beim Weltcup-Final erfolgreich

Den Springreitern Steve Guerdat und Romain Duguet glückt der Auftakt zum dreiteiligen Wettbewerb in Göteborg.

Guerdat überspingt eine Hürde

Bildlegende: Auf Erfolgskurs Steve Guerdat meisterte in Göteborg die Hürden in souveräner Manier. EQ Images

Steve Guerdat belegte in der Scandinavium-Arena mit dem zehnjährigen Westfalen-Wallach Corbinian im Jagdspringen den 4. Rang. Roman Duguet wurde mit Quorida de Treho Siebter. «Wir haben mit Trainer Thomas Fuchs abgesprochen, bewusst eine spezielle Abkürzung zu nehmen, was super funktioniert», erläuterte Titelverteidiger Guerdat.

Über die 13 Hindernisse und 16 Sprünge blieben insgesamt 18 Paare ohne Abwurf. Die Französin Pénélope Leprevost gewann vor ihrem Landsmann Simon Delestre und dem Deutschen Daniel Deusser. Die Resultate aus den Wertungsprüfungen vom Freitag und Samstag werden in Strafpunkte umgewandelt, die dann ins Finale am Ostermontag mitgenommen werden.