WM-Silber für Schürch/Gyr

Simon Schürch und Mario Gyr haben an der Ruder-WM im südkoreanischen Chungju die Silbermedaille geholt. Die Schweizer mussten sich im Leichtgewichts-Doppelzweier lediglich dem norwegischen Duo Brun/Strandli geschlagen geben.

Video «Schürch/Gyr holen Silber: Die Schlussphase (englischer Kommentar)» abspielen

Schürch/Gyr holen Silber: Die Schlussphase (englischer Kommentar)

1:18 min, vom 31.8.2013

Seit 1999 und Xeno Müller im Skiff war dies die erste WM-Medaille eines Schweizer Bootes in einer olympische Bootsklasse.

Steigerungslauf des Duos

Am Ende betrug der Rückstand des Schweizer Duos Schürch/Gyr auf das Siegerboot aus Norwegen knapp eine Sekunde. Anfänglich im vierten Rang liegend, überholten Schürch/Gyr nach und nach die schneller gestarteten Boote aus Italien und Deutschland und sicherten sich so die Silbermedaille.

Bereits zweite Schweizer Medaille

Nach Gold von Lucas Tramèr/Simon Niepmann am Freitag war dies bereits der zweite Grosserfolg an den Titelkämpfen. Notabene gewann seit 1999 und Xeno Müller im Skiff kein Schweizer Boot mehr eine WM-Medaille in einer olympischen Bootsklasse.

Resultate
WM in Chungju (SKor). Olympische Bootsklassen. Leichtgewichte. Doppelzweier. Final: 1. Kristoffer Brun/Are Strandli (No) 6:36:04. 2. Simon Schürch/Mario Gyr (Sz) 6:37:11. 3. Richard Chambers/Peter Chambers (Gb) 6:38:04.