Schweizer Faustballer vergeben Gold

Das Schweizer Faustball-Team hat an den World Games in Wroclaw für die zweite Medaille gesorgt.

Sportler

Bildlegende: Nur zweiter Sieger Das Schweizer Faustball-Team Imago

Der Ärger über verpasstes Gold dürfte bei den Schweizer Faustballern wohl grösser sein als die Freude über gewonnenes Silber. Im Final unterlagen sie Weltmeister Deutschland 3:4, nachdem sie mit 3:1 Sätzen geführt hatten. Damit verpassten die Schweizer die Revanche für die Finalniederlage vor vier Jahren in Kolumbien.

Für die Schweiz ist es die vierte Medaille im polnischen Wroclaw, nachdem Livio Wenger am Sonntag im Inline-Skating ebenfalls Silber gewonnen hatte. Im Orientierungslauf brillierten zudem Elena Roos (Silber) und Matthias Kyburz (Bronze). Die World Games sind ein internationaler Wettkampf in Sportarten, die nicht zum olympischen Wettkampf-Programm gehören, weltweit aber eine hohe Verbreitung haben.

Video «Der Punkt zum Matchball» abspielen

Der Punkt zum Matchball

0:14 min, vom 26.7.2017