Ledecky schreibt mit weiterem Weltrekord Geschichte

Katie Ledecky hat an der Schwimm-WM im russischen Kasan über 800 m Freistil in Weltrekordzeit ihr viertes Einzelgold geholt. Damit gewann die Amerikanerin als erste Frau an einer WM alle Freistiltstrecken von 200 bis 1500 m.

Video «Schwimmen: WM 2015, Ledecky 800 m Crawl» abspielen

Katie Ledecky unschlagbar

0:26 min, vom 9.8.2015

Ledecky blieb über 800 m Freistil mit einer Zeit von 8:07,39 Minuten um 3,61 Sekunden unter ihrer eigenen Bestmarke. Die zweitplatzierte Neuseeländerin Lauren Boyle büsste über 10 Sekunden auf die überragende 18-Jährige ein. Bronze sicherte sich die Britin Jazmin Carlin.

Für Ledecky ist es bereits die 5. Goldmedaille in Kasan. Neben dem Triumph mit der 4x200-m-Freistilstaffel konnte sie auch über 200, 400, 800 und 1500 m Freistil jubeln. Dies ist bisher an einer WM noch keiner Frau gelungen.

Touretski und Mixed-Staffel chancenlos

Ein Schweizer Exploit blieb am Samstag aus. Sasha Touretski scheiterte über 50 Meter Freistil im Vorlauf. Die Ustermerin verpasste mit 25,49 Sekunden die Halbfinals um über 3 Zehntel. Touretski blieb 22 Hundertstel über ihrem eigenen Schweizer Rekord von 25,27 Sekunden und belegte den 26. Schlussrang.

Auch die Mixed-Staffel über 4x100 m Freistil mit Lukas Räuftlin, Jean-Baptiste Febo, Noémi Girardet und Maria Ugolkova blieb im Vorlauf hängen. In 3:34,72 Minuten belegte das Quartett den 14. Rang, fast 7 Sekunden hinter den Finalplätzen. Gold sicherte sich schliesslich die USA in Weltrekordzeit.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachmittagsbulletin, 8.8.15, 12:40 Uhr