Oberson verpasst WM-Medaille über 5 km

Swann Oberson hat bei den Weltmeisterschaften in Barcelona die Medaillenränge über 5 km klar verpasst. Die Genfer Langstreckenschwimmerin wurde 23.

Gewonnen wurde das Rennen von Haley Danita Anderson. Die Amerikanerin verwies Poliana Okimoto Cintra (Br) um zwei Zehntel auf Platz 2. Dritte wurde mit Ana Marcela Cunha ebenfalls eine Brasilianerin. Oberson verlor 52,6 Sekunden auf die Siegerin.

Titelverteidigung nicht möglich

Über 5 km hatte Oberson vor 2 Jahren in Schanghai einigermassen überraschend den WM-Titel geholt. Nach einer längeren Pause nach Olympia in London und dem Beginn eines Studiums nahm sie das Training erst im Februar wieder auf. Bei einem Testrennen auf dem WM-Originalparcours belegte Oberson Mitte Juni den ansprechenden 10. Platz.

Oberson setzt Karriere fort

In Anbetracht der kurzen Vorbereitung konnte nicht mit einer erneuten WM-Medaille von Oberson gerechnet werden. Oberson will ihre Karriere dennoch bis Rio 2016 fortsetzen.