Zum Inhalt springen
Inhalt

Schwimmen Schweizer Bestmarke für Räuftlin - Lochte mit Weltrekord

Lukas Räuftlin hat am 3. Tag der Kurzbahn-WM in Istanbul für eine Schweizer Erfolgsmeldung gesorgt. Der 23-jährige Luzerner schwamm über 200 m Lagen einen nationalen Rekord. Für das internationale Highlight sorgte Superstar Ryan Lochte (USA).

Lukas Räuftlin zeigt seine Freunde über eine starke Leistung.
Legende: Rekord: Lukas Räuftlin zeigt seine Freunde über eine starke Leistung. Keystone

Mit 1:58,09 unterbot Räuftlin als 18. seine im April 2011 in Uster aufgestellte Bestmarke um 1,56 Sekunden. Für einen Platz in den Top 8 fehlten ihm 2,68 Sekunden. «Ich fühle mich sehr gut», sagte der Schwimmer der Limmat Sharks Zürich.

Am Sonntag startet Räuftlin noch in seiner Paradedisziplin 200 m Rücken. Auf dieser Strecke hatte er Ende November an den Kurzbahn-Europameisterschaften in Chartres einen Schweizer Rekord erzielt und den guten 7. Platz belegt.

Meichtry auf Platz 18

Die beste Schweizer Klassierung vom Freitag gelang Dominik Meichtry. Der 28-jährige St. Galler klassierte sich über 400 m Crawl auf dem 17. Platz. Mit 3:44,09 schaffte er zwar sein Ziel, eine persönliche Saisonbestleistung (zuvor 3:44,17 beim Weltcup in Tokio) zu realisieren. Er wäre aber «gerne noch etwas schneller gewesen.»

Lochte schwimmt Weltrekord

Für das internationale Highlight zeichnete der amerikanische Superstar Ryan Lochte verantwortlich. Der fünffache Olympiasieger verbesserte über 200 m Lagen mit 1:49,63 seinen 2 Jahre alten Weltrekord um 45 Hundertstelsekunden. Es war die 1. Weltbestmarke in Istanbul. Lochte sicherte sich in dieser Disziplin zum 4. Mal in Serie den Titel.