Bösch triumphiert am Nordostschweizerischen

Daniel Bösch hat das Nordostschweizerische Schwingfest im thurgauischen Wigoltingen gewonnen. Im Schlussgang setzte sich der Thurgauer gegen Urs Abderhalden durch. Am Oberländischen in Sigriswil ging der Sieg an Kilian Wenger.

Daniel Bösch wird nach seinem Sieg gefeiert.

Bildlegende: Grosser Sieger Daniel Bösch wird nach seinem Triumph gefeiert. Keystone

Bösch benötigte im Schlussgang nur gerade 40 Sekunden, um sich den Festsieg zu sichern. Mit Kurz legte er Urs Abderhalden auf den Rücken und konnte sich damit erstmals als alleiniger Sieger des NOS-Teilverbandsfests feiern lassen. 2012 in Silvaplana musste er nach der Schlussgang-Niederlage gegen Matthias Sempach mit Rang 1b Vorlieb nehmen.

Für Bösch, der sich die Schlussgang-Teilnahme dank 4 Siegen und einem Gestellten gesichert hatte, war es der 12. Triumph an einem Kranzfest.

Wenger mit 3. Erfolg am Oberländischen

Am Oberländischen Schwingfest in Sigriswil sicherte sich Kilian Wenger den 13. Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Nach 4 Siegen und einem Gestellten in den ersten 5 Gängen bezwang er im Schlussgang den Emmentaler Thomas Sempach nach 4:09 Minuten mit einem Kurzzug und anschliessendem Überdrücken am Boden. Für Wenger war es der dritte Sieg an einem Oberländischen.