Christian Stucki mit «Goldenem Kranz» geehrt

Christian Stucki ist an der 4. Nacht des Schwingsports in Glattfelden-Zweidlen als Schwinger das Jahres mit dem «Goldenen Kranz» ausgezeichnet worden. In den letzten drei Jahren hatte sich jeweils Matthias Sempach den Titel geholt.

Stucki in Siegerpose

Bildlegende: Auf Schultern getragen Christian Stucki schwang dieses Jahr obenaus. EQ Images

Christian Stucki hat sich die Auszeichnung verdient, indem er zum 2. Mal nach 2009 die Jahreswertung der Schwinger auf dem 1. Platz beendete. Er gewann 4 Kranzfeste und 10 Kränze. Die Jahreswertung gewann der Seeländer mit 41 Punkten, 5 Zähler vor Daniel Bösch und 8 Punkte vor Philipp Laimbacher.

Als weitere Preisträger wurden der Romand Blaise Decrauzat, der Präsident des Südwestschweizer Schwingerverbandes (Sonderpreis), der Bündner Armon Orlik (Aufsteiger des Jahres) und der Innerschweizer Joel Wicki (Nachwuchsschwinger des Jahres) ausgezeichnet.

Nachwuchsmann Wicki gehörte sogar zu den 5 Nominierten in der Kategorie Schwinger des Jahres. Der 20-jährige Orlik erhielt bei den Aufsteigern den Vorzug gegenüber den jeweils um 1 Jahr jüngeren Remo Käser und Nik Alpiger.

Video «Schwingen: Bergkranzfest auf dem Weissenstein» abspielen

Stucki gewinnt das Bergkranzfest auf dem Weissenstein

3:10 min, aus sportaktuell vom 18.7.2015