Kilchberger Schwinget: Das war der Morgen

In Kilchberg kämpfen die 60 besten Schwinger um den Titel. Wie sich die Favoriten und ihre Herausforderer in den ersten 3 Gängen geschlagen haben, können Sie hier im Ticker nachlesen.

Christian Stucki.

Bildlegende: Christian Stucki. Keystone

Kilchberger Schwinget Morgen

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 12 :20

    Mittagspause in Kilchberg

    Nach 3 Gängen ist in Kilchberg Mittagspause. Um 12:55 Uhr geht es weiter mit dem 4. Gang.

  • 12 :05

    Matthias Sempach wahrt Siegeschancen

    Gute Aussichten auf den Festsieg hat Matthias Sempach. Der Schwingerkönig liegt mit einem Gestellten und 2 Siegen einen Punkt hinter dem Spitzen-Trio.

  • 12 :03

    Stucki und Bösch zurückgebunden

    Für Christian Stucki ist der Traum von der Titelverteidigung wohl bereits nach 3 Gängen vorbei. Gegen Reto Nötzli muss sich der Berner bereits zum 2. Mal an diesem Tag mit einem Gestellten zufrieden geben. Noch schlechter erging es Daniel Bösch, der in Gang 3 gegen Matthias Siegenthaler als Verlierer vom Platz musste.

  • 12 :00

    Trio an der Spitze

    Sämtliche Schwinger haben 3 Gänge absolviert. Bei Halbzeit liegt ein Trio an der Spitze. Die Berner Willy Graber und Matthias Siegenthaler sowie der Innerschweizer Christian Schuler haben jeweils 3 Siege auf dem Konto.

  • 11 :59

    Matthias Sempach bleibt im Rennen

    Matthias Sempach feiert einen enorm wichtigen Sieg. Der Berner Schwingerkönig besiegt den Innerschweizer Philipp Laimbacher mit Kurz und sichert sich die Maximalnote. Damit bleibt Sempach in Tuchfühlung mit der Spitze.

  • 11 :51

    Rückschlag für Stucki

    Für Christian Stucki ist die Titelverteidigung kaum mehr möglich. Der Berner kommt gegen den Innerschweizer Reto Nötzli nicht über einen Gestellten hinaus.

  • 11 :42

    Graber weiterhin makellos

    Willy Graber gewinnt auch seinen 3. Gang. Im Spitzenduell gegen seinen Verbandskollegen Remo Käser setzt sich der Berner nach hartem Kampf durch und sichert sich ein weiteres Mal die Maximalnote.

  • 11 :36

    Schuler mit 3. Sieg

    Neben Matthias Siegenthaler feiert auch Christian Schuler bereits seinen 3. Sieg. Der Innerschweizer setzt sich souverän gegen den Berner Thomas Sempach durch. Vorne dabei bleibt Florian Gnägi, der Remo Stalder bezwingt.

  • 11 :27

    Siegenthaler lässt Bösch keine Chance

    Einen grossen Sieg feiert Matthias Siegenthaler. Der Berner legt den Nordostschweizer Mitfavoriten Daniel Bösch mit der Maximalnote auf den Rücken und feiert seinen 3. Sieg. Für Bösch ist der Festsieg damit in weite Ferne gerückt.

  • 11 :23

    Von Ah besiegt Zaugg

    Der Innerschweizer Benji von Ah setzt sich gegen den Berner Thomas Zaugg durch und erhält die Maximalnote 10,00. Während Von Ah seinen 2. Sieg feiert, muss Zaugg den Platz erstmals als Verlierer verlassen.

  • 11 :14

    Spitzenpaarungen 3. Gang

    Zaugg Thomas - Von Ah Benji
    Schuler Christian - Sempach Thomas
    Bösch Daniel - Siegenthaler Matthias
    Laimbacher Philipp - Sempach Matthias
    Gnägi Florian - Stalder Remo
    Burkhalter Stefan - Glarner Matthias
    Graber Willy - Käser Remo
    Nötzli Reto - Stucki Christian
    Kämpf Bernhard - Notz Beni
    Thürig Mario - Wicki Joel

  • 10 :51

    Forrer gibt auf

    Bereits vorbei ist das Fest für Arnold Forrer. Der Nordostschweizer zog sich im 1. Gang eine Adduktorenverletzung zu und trat nicht mehr zum 2. Gang an.

  • 10 :49

    Favoriten mit passender Antwort

    Die Topfavoriten sind definitiv auch im Wettkampf angekommen. Christian Stucki, Matthias Sempach, Florian Gnägi, Daniel Bösch und auch Matthias Glarner feiern im 2. Gang Siege und liegen in Schlagdistanz zur Spitze.

  • 10 :45

    Acht Schwinger makellos

    Acht Schwinger starten mit 2 Siegen in den Wettkampf. Angeführt wird die Rangliste vom Berner Willy Graber. Ebenfalls ganz vorne befinden sich unter anderen die Innerschweizer Christian Schuler und Philipp Laimbacher sowie der Berner Matthias Siegenthaler.

  • 10 :42

    Matthias Sempach zieht nach

    Auch Schwingerkönig Matthias Sempach kann seinen Fehlstart wettmachen. Der Berner holt sich gegen den Innerschweizer Benji von Ah wie kurz zuvor auch Christian Stucki und Daniel Bösch die Maximalnote.

  • 10 :39

    Auch Stucki mit 1. Sieg

    Nach Daniel Bösch feiert auch Titelverteidiger Christian Stucki seinen 1. Sieg. Der Berner legt nach hartem Kampf den Nordostschweizer Michael Bless auf den Rücken und erhält die Maximalnote.

  • 10 :32

    Bösch mit Maximalnote

    Nach dem gestellten zum Auftakt gegen Christian Stucki gewinnt Daniel Bösch den 2. Gang souverän. Gegen den Nordwestschweizer Remo Stalder kann sich der Nordostschweizer eine 10,00 notieren lassen.

  • 10 :28

    Philipp Laimbacher gut unterwegs

    Einen starken Auftakt zeigt Philipp Laimbacher. Der Innerschweizer setzt sich im Duell zweier Startsieger gegen den Nordostschweizer Urs Abderhalden durch.

  • 10 :26

    Burkhalter kämpft sich zum Sieg

    Stefan Burkhalter, der sich im 1. Gang eine Verletzung zugezogen hat, beweist Kämpferqualitäten. In Gang 2 bezwingt der sichtlich angeschlagene Nordostschweizer den Innerschweizer Hansjörg Gloggner.

  • 10 :23

    Graber siegt erneut

    Nach einem Plattwurf im 1. Gang legt Willy Graber auch den 2. Gegner auf den Rücken. Der Berner besiegt den Nordostschweizer Fabian Kindlimann.