Zum Inhalt springen
Inhalt

Schwingen König Sempach: Mit Trainingsrückstand in die neue Saison

Am kommenden Wochenende startet Schwingerkönig Matthias Sempach in die neue Kranzfestsaison. Der 28-Jährige steht in der Vorbereitung aber noch nicht dort, wo er gerne sein würde.

Matthias Sempach.
Legende: Noch auf Formsuche Matthias Sempach weiss noch nicht, wo er steht. EQ Images

Matthias Sempach ist seit seinem überragenden Auftritt am Eidgenössischen Schwingfest in Burgdorf vor gut 7 Monaten ein gefragter Mann. Der Berner geniesst die Aufmerksamkeit und den Rummel um seine Person. Die Vorbereitung auf die neue Saison kam auch deswegen aber etwas zu kurz.

«Konditionell noch nicht auf meinem Level»

Das Training hatte bei Sempach zwar stets 1. Priorität, dennoch hat er mit dem Aufbau 6 Wochen später als üblich begonnen. «Die Kraft und die Physis stimmen zwar. Aber konditionell bin ich noch nicht dort, wo ich gerne sein möchte.» In diesem Jahr hat der 28-Jährige bisher an kleineren Regional-Schwinget teilgenommen.

Bewährungsprobe gegen Vorgänger

Daher darf man gespannt sein, wie fit er in die neue Saison steigen wird. «Wie weit ich im schwingerischen Bereich bin, wird sich erst zeigen», so Sempach. Die erste grosse Bewährungsprobe steht dem gelernten Landwirt und Metzger am kommenden Wochenende beim Emmentalischen Schwingfest in Schüpbach bevor. Dort trifft Sempach im 1. Gang auf seinen Vorgänger Kilian Wenger, den Schwingerkönig von 2010.

Legende: Video ESAF 2013: Schlussgang Sempach - Stucki abspielen. Laufzeit 03:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.09.2013.