Fanny Smith mit Schlüsselbeinbruch

Operation statt Saisonstart: Skicrosserin Fanny Smith hat sich bei einem Quali-Sturz in Montafon das Schlüsselbein gebrochen und die Schulter ausgekugelt.

Video «Skicross: Fanny Smith mit Schlüsselbeinbruch» abspielen

Fanny Smith mit Schlüsselbeinbruch

0:24 min, aus sportaktuell vom 4.12.2015

Fanny Smith griff sich unmittelbar nach dem Sturz an die Schulter und konnte die Qualifikation nicht beenden. Die Befürchtungen bewahrheiteten sich später im Spital in Bad Ragaz: Die Waadtländerin hat sich das linke Schlüsselbein gebrochen und die Schulter ausgekugelt.

Am Montag wird sich Smith einer Operation unterziehen. Wie lange die 23-Jährige ausfallen wird, kann noch nicht definitiv beurteilt werden. Smith hoffte auf den Sozialen Medien derweil mit einer Rückkehr Anfang Januar.

Im Final der besten 16 am Samstag wird mit Priscillia Annen (14. in der Quali) damit nur eine Schweizerin am Start stehen. Zoe Cheli wurde 26.