Zum Inhalt springen

Ski Freestyle Schneegestöber: Skicross-Rennen in Arosa abgebrochen

Das Heimrennen der Schweizer Skicrosser fiel dem heftigen Schneefall zum Opfer. Dennoch wurde das Rennen gewertet.

Legende: Video Rennabsage sorgt für lange Gesichter in Arosa abspielen. Laufzeit 0:32 Minuten.
Aus sportlive vom 12.12.2017.

Die Skicrosser werden in dieser Saison vom Pech verfolgt. Am Samstag konnte bereits das Weltcup-Rennen im französischen Val Thorens wegen zu viel Neuschnee nicht stattfinden. Nun machte der heftige Schneefall auch den Organisatoren vom Weltcuprennen in Arosa einen Strich durch die Rechnung.

Der stetige Schneefall verlangsamte die Piste derart, dass die Fahrer die Hindernisse kaum mehr überspringen konnten. Nach drei Achtelfinal-Läufen der Männer brach die Rennleitung das Rennen ab.

Legende: Video Ralph Pfäffli: «Verstehe den Entscheid» abspielen. Laufzeit 1:04 Minuten.
Aus sportlive vom 12.12.2017.

Schweizer verpassen Podest

Dennoch wurde das Rennen gewertet. Es zählten die Resultate der Qualifikation. Bester Schweizer ist Marc Bischofberger mit einem 4. Rang, beste Schweizerin Sanna Lüdi mit Position 8.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.12.2017 20:10 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Erich Singer (liliput)
    Das Rennen trotzdem gewertet? Lese ich da richtig? Aufgrund schon irregulären Verhältnissen in der Quali zu werten ist doch einfach lächerlich! Es hätte sicher Verschiebungsmöglichkeiten gegeben an anderen Orten aber man wollte den Wettbewerb "ums Verecken" durchdrücken. Einfach eine Farce!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen