Schweizer Ski-Freestyler im Verletzungspech

Das Schweizer Ski-Freestyle-Team muss diesen Winter gleich auf mehrere Freestyler verzichten. Camillia Berra und Sarah Höfflin zogen sich jeweils einen Kreuzbandriss zu, Yannic Lerjen musste sich einer Schulter-OP unterziehen.

Camillia Berra

Bildlegende: Olympiateilnehmerin Camillia Berra in Aktion. EQ Images (Archiv)

Sowohl Berra wie auch Höfflin liessen sich ihren Kreuzbandriss operativ behandeln. Beide werden monatelang pausieren müssen. Slopestylerin Berra hatte letzte Saison wegen einer Schulterluxation bereits die WM verpasst.

Schuler mehrere Wochen out

Unmittelbar vor dem Start zur Dew Tour in den USA hatte das Schweizer Nationalteam einen weiteren Ausfall zu verkraften. Luca Schuler ist wegen eines höhenbedingten Lungenödems zurückgekehrt. Der 17-Jährige wird aber wohl bereits in wenigen Wochen wieder ins Slopestyle-Geschehen eingreifen.