Zum Inhalt springen
Inhalt

Siege für Smith und Lenherr Totaler Schweizer Skicross-Triumph

  • Jonas Lenherr feiert seinen 2. Weltcup-Sieg.
  • Für Fanny Smith ist es der 13. Triumph auf höchster Ebene.
  • Marc Bischofberger scheiterte bereits in der Quali.

Der St. Galler Lenherr setzte sich im Final vor Quali-Sieger Kevin Drury (Ka), der einen Fahrfehler beging, und Jean-Frédéric Chapuis (Fr) durch. Seinen bislang einzigen Weltcupsieg hatte der 28-Jährige vor zwei Jahren im italienischen Watles gefeiert.

Armin Niederer war im Viertelfinal ausgeschieden, Alex Fiva, Joos Berry und Timo Müller im Achtelfinal.

Bischofberger in Quali gescheitert

Der Olympia-Silbergewinner von Pyeongchang, Marc Bischofberger, hatte die Qualifikation am Freitag nicht überstanden. Dennoch bleibt der Ostschweizer Weltcup-Leader. Auf Chapuis hat er zwei Rennen vor Saisonende noch 68 Punkte Reserve.

Smith souverän

Bei den Frauen zeigte Fanny Smith eine überzeugende Leistung. Die Westschweizerin siegte im Final vor Brittany Phelan (Ka) und Katrin Ofner (Ö). Smith' Olympia-Rivalin Sandra Näslund (Sd) kam im Final zu Fall – ohne Intervention der Schweizerin. Die Schwedin tröstete sich mit dem vorzeitigen Gewinn des Gesamtweltcups.

Für Smith ist es der 13. Weltcupsieg, der 2. in dieser Saison. Sanna Lüdi wurde 7., Priscillia Annen scheiterte im Viertelfinal.

Nächster Wettkampf am Sonntag

Am Sonntag findet in dem Ski-Resort im Ural ein weiterer Skicross-Weltcup statt.

Sendebezug: Livestream SRF Sport App

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.