Zum Inhalt springen

Wegen mentalen Problemen Ski-Akrobat Gasser tritt zurück

Der 26-jährige Aerials-Athlet hat sich entschieden, mit dem Spitzensport aufzuhören.

Mischa Gasser.
Legende: Hört auf Mischa Gasser. Keystone

«Seit mehreren Jahren kämpfe ich immer wieder mit mentalen Schwierigkeiten und konnte mich nicht mehr zu 100 Prozent überwinden, volles Risiko einzugehen», erklärte Mischa Gasser seinen Entscheid.

Gasser war seit 2011 im Aerials-Kader von Swiss-Ski. Der 26-Jährige nahm an drei Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen teil. In Pyeongchang beendete der Solothurner den Wettkampf auf dem 11. Rang. Seine besten Weltcup-Ergebnisse erreichte der Solothurner 2015, als er in Moskau und Minsk zweimal Sechster wurde.

Zurück zum Schulbank drücken

Den Fokus will Gasser nun auf ein Studium legen. «Im letzten Jahr kam immer mehr die Lust nach einer Neuorientierung. Ich bin nun zum Schluss gekommen, dass jetzt der Zeitpunkt da ist, um einen wunderbaren Lebensabschnitt zu beenden und einen ebenso guten zu beginnen», so Gasser.

Aerials-Cheftrainer Michel Roth wird die Saison 2018/19 mit neun Kader-Athletinnen und -Athleten in Angriff nehmen. Teamleader Dimitri Isler und der Junioren-Weltmeister Noé Roth vertreten Swiss-Ski im A-Kader.

Legende: Video Gassers Vater fuhr mit dem Velo zu den Olympischen Spielen abspielen. Laufzeit 03:19 Minuten.
Aus PyeongChang aktuell vom 13.02.2018.