Ammann lässt Quali aus - Deschwanden souverän

Gregor Deschwanden hat sich problemlos für das dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck qualifiziert. Der Schweizer wurde mit einem Satz auf 124,5 Meter Zwölfter. Simon Ammann liess die Qualifikation aus.

Video «Skispringen: Qualifikation in Innsbruck» abspielen

Qualifikation in Innsbruck

1:16 min, aus sportaktuell vom 3.1.2015

Neben Simon Ammann verzichtete auch Gregor Schlierenzauer auf den Qualifikationssprung. Der Österreicher trifft damit im K.o.-Duell auf Landsmann Michael Hayböck, Ammann bekommt es mit Tournee-Leader Stefan Kraft (Ö) zu tun.

Mit Gregor Deschwanden ist am Bergisel ein zweiter Schweizer im Springen vom Sonntag mit dabei. Der Horwer zeigte einen Sprung auf 124,5 Meter und wurde Zwölfter. Sein Gegner im 1. Durchgang ist der Slowene Matjaz Pungertar.

Das Wetter macht Sorgen

Noch ist offen, ob das Springen überhaupt stattfinden kann. Ein für Sonntag angekündigter Sturm bereitet den Organisatoren Kopfzerbrechen. Meteorologen erwarten für den Bergisel starken Wind aus Nordwesten sowie heftigen Schneefall. Schon 2014 hatte ein Föhnsturm für Durcheinander gesorgt, der Wettbewerb war vorzeitig abgebrochen worden.

Die wichtigsten K.o.-Duelle:
Ammann - Kraft
Schlierenzauer - Hayböck
Matjaz Pungertar (Sln) - Deschwanden

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Springen in Innsbruck am Sonntag ab 13:55 Uhr live auf SRF zwei und im Stream auf www.srf.ch/sport.