Zum Inhalt springen
Inhalt

Skispringen Ammann meistert Quali in Innsbruck

Das 3. Springen der Vierschanzentournee wird am Donnerstag mit 3 Schweizern stattfinden. Neben Simon Ammann qualifizierten sich auch Killian Peier und Gregor Deschwanden.

Simon Ammann.
Legende: Muss sich noch steigern Simon Ammann. Keystone

Hauptsache qualifiziert: So dürfte die Devise der Schweizer Skispringer nach der Qualifikation zum Springen in Innsbruck lauten. Richtig überzeugend trat das Trio um Simon Ammann, Killian Peier und Gregor Deschwanden aber nicht auf.

Ammann mit Luft nach oben

Mit Rang 30 meisterte Ammann, der beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen hatte aussetzen müssen, die Qualifikationshürde mühelos. Allerdings hat der Toggenburger (122 m) noch viel Luft nach oben, die Haltungsnoten waren im Schnitt weit von den erhofften 18 Punkten entfernt - in die Wertung kamen zweimal eine 16,0 und einmal eine 16,5.

Peier und Deschwanden in extremis

Als 48. resp. 50. schafften Peier und Deschwanden den Cut nur hauchdünn. Als Folge treffen die beiden Schweizer in ihren Duellen auf zwei Favoriten auf den Tagessieg.

Die K.o.-Duelle im 1. Durchgang von Innsbruck

Simon Ammann
Robert Johansson (No)
Killian Peier
Richard Freitag (De)
Gregor Deschwanden
Junshiro Kobayashi (Jap)

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.