Ammann mit Steigerung, Deschwanden out

Simon Ammann hat sich in der Qualifikation zum 3. Springen der Vierschanzen-Tournee (Freitag, 13.40 Uhr auf SRF zwei) steigern können. Gregor Deschwanden verpasste die Qualifikation für den Wettbewerb von Innsbruck.

Ammann war dank dem 10. Platz im Weltcup erneut vorqualifiziert und zeigte nach der Enttäuschung im Neujahrsspringen von Garmisch (42.) eine vielversprechende Leistung.Ammann zog seinen Sprung bis auf 123,5 Meter und beendete damit die Qualifikation auf dem 9. Platz. Im K.o.-Springen erwartet ihn ein Duell gegen den Japaner Daiki Ito.

«Es war wichtig, dass ich drei Sprünge auf hohem Level zeigen konnte», sagte der vierfache Olympiasieger, nachdem er bereits im Training auf die Ränge 7 un9 gesprungen war.

Ammann gleich weit wie Schlierenzauer

Den besten Sprung der Qualifikation zeigte der Tournee-Zweite Gregor Schlierenzauer. Wie Ammann erreichte er 123,5 Meter, allerdings mit besseren Noten. Tournee-Leader Anders Jacobsen (125,5 m) erreichte ex-aequo mit den beiden Polen Kamil Stoch und Maciej Kot den 2. Platz.

Deschwanden out

Die Qualifikation für Samstag verpasst hat Gregor Deschwanden, der mit 109,5 Metern lediglich 52. wurde. «Ich brachte keinen Druck auf den Tisch. Das war mehr ein Beinstrecken als ein Abspringen», sagte er.

Wichtigste Duelle in Innsbruck (04.01.)
31 Kofler (Ö) - 20 Wassiliew (Russ)
40 Wellinger (D) - 11 Morgenstern (Ö)
41 Wank (D) - 10 Bardal (No)
42 Ito (Jap) - 9 Ammann (Sz)
43 Kasai (Jap) - 8 Hilde (No)
44 Hula (Pol) - 7 Freitag (D)
45 Shimizu (Jap) - 6 Prevc (Slo)
48 Kalinitschenko (Russ ) - 3 Stoch (Pol)
49 Müller (Ö) - 2 Jacobsen (No)
50 Unterberger (Ö) - 1 Schlierenzauer (Ö)