Deschwanden mit Saisonbestleistung

Gregor Deschwanden hat beim Springen in Sapporo (Jap) sein bislang bestes Saisonergebnis erzielt. Der Luzerner klassierte sich mit Sprüngen auf 126 und 121,5 m auf dem 13. Rang. Der Sieg ging an Peter Prevc.

Gregor Deschwanden.

Bildlegende: Kommt immer besser ins Fliegen Gregor Deschwanden. Keystone

Ein 18. Rang in Wisla (Pol) von Mitte Januar war bisher das Höchste der Gefühle für Gregor Deschwanden in diesem Winter gewesen. In Sapporo bestätigte der 23-Jährige aber seine aufstrebende Form und landete auf dem 13. Schlussrang. Nach dem 1. Durchgang war Deschwanden gar noch um einen Rang besser klassiert gewesen. Simon Ammann, nach seinem Sturz zum Abschluss der Vierschanzentournee in Bischofshofen (Ö) immer noch rekonvaleszent, war auch in Sapporo nicht am Start.

Video «Skispringen: Die Entscheidung in Sapporo» abspielen

Die Entscheidung in Sapporo

1:41 min, vom 24.1.2015

Prevc mit erstem Saisonsieg

Den Sieg auf der nördlichsten Insel Japans holte sich Peter Prevc. Für den Slowenen war es der erste Triumph in diesem Jahr und der vierte insgesamt auf Weltcup-Stufe. Prevc setzte sich mit 5,1 Punkten Vorsprung vor dem österreichischen Vierschanzentournee-Sieger Stefan Kraft und dem Tschechen Roman Koudelka durch.

Resultate