Freitag gewinnt Springen in Lahti

Der Deutsche Richard Freitag hat im finnischen Lahti seinen 3. Weltcup-Sieg gefeiert. Simon Ammann musste sich mit Platz 7 zufrieden geben.

Video «Skispringen: Weltcup in Lahti» abspielen

Skispringen: Weltcup in Lahti

0:28 min, vom 10.3.2013

Richard Freitag legte die Basis zum Sieg in Lahti im ersten Durchgang mit einem Satz auf 126,5 Meter. In der Entscheidung liess er sich trotz starken Sprüngen der beiden Norweger Anders Bardal (2.) und Anders Jacobsen (3.) nicht beirren und landete nach 128,5 Metern.

Freitag feierte seinen 3. Weltcupsieg. Am Samstag hatte er die DSV-Springer zum Sieg im Mannschafts-Wettkampf geführt. Teamkollege Severin Freund belegte punktgleich mit Jacobsen den 3. Rang.

Ammann auf Platz 7

Simon Ammann zeigte zwei ansprechende Sprünge auf 121 bzw. 124 Meter und beendete den Wettkampf auf dem 7. Platz, den er schon nach dem ersten Sprung belegt hatte. Zum Podest fehlten dem Toggenburger 4,5 Punkte.

Resultate