Zum Inhalt springen

Skispringen Kraft gewinnt die RAW-Air-Tour – Ammanns Hand verhindert Rekord

Der Österreicher Stefan Kraft gewann in Vikersund die neu geschaffene RAW-AIR-Tour durch Norwegen. Simon Ammann verpasst den Schweizer Rekord knapp.

Stefan Kraft sichert sich die Tournee-Wertung in Norwegen.
Legende: Grund zur Freude Stefan Kraft sichert sich die Tournee-Wertung in Norwegen. Imago

Stefan Kraft reichte im letzten Springen der Tour ein 5. Rang, um sich die Tour-Gesamtwertung und damit die Prämie von 60'000 Euro zu sichern.

Tragische Figur Wellinger

Zur tragischen Figur wurde der Deutsche Andreas Wellinger. Er führte vor dem letzten Sprung in der Overall-Wertung und sah nach einem schwachen Flug von Kraft (215 m) wie der sichere Sieger aus. Aber Wellingers 14. und letzter Wertungssprung in der zehntägigen Tournee missriet komplett. Wellinger setzte bereits nach 166 m auf.

Legende: Video Andreas Wellingers Absturz beim letzten Sprung von Vikersund abspielen. Laufzeit 1:28 Minuten.
Aus sportlive vom 19.03.2017.

«Ich bin stinksauer», schimpfte der 21-Jährige. Auch sein Trainer Werner Schuster, einst in Diensten von Swiss-Ski, übte Kritik: «Aus meiner Sicht gab es keinen Grund, den Anlauf zu verkürzen. Und wenn schon, hätte man sich für den letzten Springer der Konkurrenz mehr Zeit nehmen müssen. Es ist ärgerlich und bitter, dass es so ein Ende genommen hat.»

Ammanns Hand verhindert Rekord

Simon Ammann überzeugte mit Flügen auf 239,5 und 230 m. Ersterer wäre sogar als Schweizer Rekord anerkannt worden, wenn der Toggenburger nicht mit der Hand in den Schnee gegriffen hätte. Im Tagesklassement wurde der Schweizer 16. Bei seinem vermeintlichen Rekordflug genoss der 35-Jährige den stärksten Aufwind aller Konkurrenten.

Ammann zog den Sprung am Schluss aus Respekt nicht mehr konsequent durch und nahm die Arme früh raus. Er sackte in den Hang und hielt dem Landungsdruck nicht ganz stand. Somit bleibt sein Hausrekord bei 238,5 m, aufgestellt im Vorjahr in Planica.

Legende: Video Griff in den Schnee - Simon Ammann verpasst Schweizer Rekord abspielen. Laufzeit 0:57 Minuten.
Aus sportlive vom 19.03.2017.

Sendebezug: Webonly-Stream, 19.03.2017, 14:15 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Niederhauser (YB4Ever)
    Was für ein Ende! Schade, dass es durch den Wind entschieden wurde, Wellinger sprang gut und hatte keine Chance. Von 100-150 Meter hat er vlt sogar eine Böe von hinten erwischt. Der Sprung sah praktisch gleich aus wie seine 240m flüge. Schade. Alleridngs hatte Kraft teilweise auch Pech in den Qualis. Wahnsinn, wie er sich aufgefangen hat und noch 215m flog. Das hätte auch zu einem lebensgefährlichen Absturz führen können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen