Kranjec statt Prevc – Slowenischer Sieg in Vikersund

Auch das Skifliegen in Vikersund ist an Slowenien gegangen. Für einmal heisst der Sieger jedoch nicht Peter Prevc.

Video «Kranjec statt Prevc in Vikersund» abspielen

Kranjec statt Prevc in Vikersund

1:52 min, aus sportaktuell vom 12.2.2016

Robert Kranjec (Slo) hat das Skifliegen in Vikersund am «Monsterbakken» für sich entschieden. Mit 239,5 m stellte er im zweiten Durchgang die Tageshöchstweite auf und fing den nach Flug 1 führenden Kenneth Gangnes (Nor) noch ab. Auf den 3. Rang flog Routinier Noriaki Kasai (Jap), unmittelbar vor Saisondominator Peter Prevc (Slo).

Ammann mit Problemen

Simon Ammann belegte auf der grössten Schanze der Welt den 15. Rang. Im 1. Umgang hatte er einmal mehr nach einer guten Weite (218,5 m) bei der Landung Punkte verschenkt. Den 2. Flug musste der Toggenburger bei geringem Aufwind schon nach 193 m abbrechen. Luca Egloff scheiterte im 1. Durchgang und landete auf dem 44. Platz.