Norwegen fliegt zu Gold

Prestige-Sieg für Norwegen: Die Skandinavier gewinnen zum Abschluss der Skiflug-WM in Tauplitz-Bad Mitterndorf das Teamspringen vor Deutschland und Österreich.

Kenneth Gangnes fliegt hoch über Österreich.

Bildlegende: Team-Weltmeister Die Norweger (hier mit Team-Leader Kenneth Gangnes) sichern sich die Goldmedaille. EQ Images

Am Schluss war das Kollektiv entscheidend: Anders Fannemel, Johann Andre Forfang, Daniel Andre Tande und Kenneth Gangnes vermochten im entscheidenden Moment zu überzeugen. Keiner der 4 Norweger fiel ab, was sich mit 1467,7 Punkten und einem Vorsprung von 110,4 Zählern auf das zweitplatzierte Deutschland (1357,3 Punkte) auch im Resultat niederschlug.

Video «Wintersport kompakt mit Bob, Biathlon und Skifliegen» abspielen

Wintersport kompakt mit Bob, Biathlon und Skifliegen

1:38 min, aus sportpanorama vom 17.1.2016

Für Norwegen ist es nach 2004 und 2006 der 3. Team-Titel bei den Skiflug-Weltmeisterschaften. Titelverteidiger Österreich schaffte trotz einigen Aussetzern den Sprung aufs Podest. Die Schweiz stand nicht am Start.

Prevc mit der Bestweite

Den weitesten Flug des Tages legte Einzel-Weltmeister Peter Prevc im 2. Durchgang mit einem Satz auf 238 Metern hin. Nach der verpassten Team-Medaille (Schlussrang 4) immerhin ein kleiner Trost für den Slowenen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.01.2016, 14:25 Uhr