Iouri Podlatchikovs Weltklasse-Sprung im Video

Der Schweizer Halfpipe-Spezialist Iouri Podladtchikov hat am Donnerstag bei den X-Games in Tignes (Fr) für eine Weltneuheit gesorgt. Der Zürcher landete als erster Snowboarder überhaupt einen «Cab Double Cork 1440» in einem Contest. Das Podest verpasste er dennoch.

Video «Podladtchikovs «Cab Double Cork 1440»» abspielen

Podladtchikovs «Cab Double Cork 1440»

0:50 min, vom 22.3.2013

Im 3. Durchgang an den European Winter X-Games in Tignes sorgte Iouri Podladtchikov für eine Premiere: Der zweifache Weltmesiter stand bei seinem 2. Versuch den «Cab Double Cork 1440», einen rückwärts angefahrenen Doppelsalto mit vierfacher Schraube.

Weil Podladtchikov aber im nächsten Sprung stürzte, blieb er auf seinen 82,33 Punkten aus dem ersten Durchgang sitzen, welche ihm den 4. Platz einbrachten. Der Sieg ging an den US-Amerikaner Louie Vito, auf Rang 3 klassierte sich Lokalmatador Arthur Longo.

«Eines der besten Gefühle überhaupt»

Obwohl er den Sprung aufs Podest nicht schaffte, war «i-Pod» nach dem Wettkampf ausser sich vor Freude. «Das ist eines der besten Gefühle überhaupt: einen Trick zu landen, der vor dir noch nie jemand gemacht hat», freute sich Podladtchikov, der nach seinem Run nicht nicht nur Helm und Handschuhe, sondern auch sein Board in die begeisterte Zuschauermenge warf.