Podladtchikov beim Weltcup-Prolog auf dem Podest

Iouri Podladtchikov hat die neue Saison mit einem Erfolgserlebnis begonnen. Am FIS-Weltcup in Cardrona belegte der Halfpipe-Olympiasieger den 3. Rang.

Iouri Podladtchikov.

Bildlegende: Ist gut in Form Iouri Podladtchikov. Keystone

Podladtchikovs bester Versuch im Final von Cardrona war der zweite, in dem er unter anderem einen «Frontside 1260» (3,5 Rotationen um die vordere Achse) zeigte. Zum Sieg reichte es dem 27-jährigen Zürcher aber nicht ganz. Die Japaner Raibu Katayama und Taku Hiraoka schoben sich in der Endabrechnung noch vor den Olympiasieger.

Mit dem insgesamt 11. Podestplatz im Weltcup hat Podladtchikov seine Ambitionen für die kommende Saison angemeldet. Das Highlight für den Leader der Schweizer Halfpipe-Fraktion ist die WM der Industrie-Tour im März 2016 in China.