Schweizer Halfpipe-Cracks geben sich keine Blösse

Die Schweizer Halfpipe-Fahrer stehen an der WM in der Sierra Nevada geschlossen im Final. Auch die Boardercrosser überzeugten.

Video «Schweizer Quartett für Final qualifiziert» abspielen

Schweizer Quartett für Final qualifiziert

0:37 min, aus sportflash vom 10.3.2017

Pat Burgener, Jan Scherrer, Iouri Podladtchikov und David Hablützel belegten in der Qualifikation die Ränge 5 bis 8 und sind damit im Final am Samstag dabei.

Das erste Ausrufezeichen setzte Podladtchikov im ersten von zwei Läufen. Die Leistung des Olympiasiegers von 2014 wurde so hoch bewertet, dass der Zürcher entschied, im zweiten Durchgang auf komplizierte Manöver zu verzichten. Die anderen drei Schweizer lieferten ihr zählbares Ergebnis im zweiten Qualifikationslauf ab.

Damit werden die Schweizer Snowboarder um Cheftrainer Pepe Regazzi zum zweiten Mal nach dem Weltcup in Copper Mountain (6) mindestens vier Fahrer im Finalfeld stellen.

Auch Boardercrosser im Final

Mit Tim Watter und Kalle Koblet haben auch die beiden gestarteten Boardercrosser den Final erreicht. Im ersten Zeitlauf reihten sich die beiden Zürcher als 23. respektive 24. (Top 24 kamen direkt weiter) ein.