So setzten sich die «All Blacks» im Halbfinal durch

Neuseeland hat das Gigantenduell gegen Südafrika im WM-Halbfinal im Twickenham Stadium mit 20:18 gewonnen. Hier können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Der Neuseeländer bei einem seiner gefährlichen Runs.

Bildlegende: Sonny Bill Williams Der Neuseeländer bei einem seiner gefährlichen Runs. Keystone

Rugby: WM-Halbfinal Südafrika-Neuseeland 18:20

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 19 :07

    Morgen gehts weiter

    Das wars für heute. Am Sonntag um 17:00 Uhr folgt der zweite Halbfinal zwischen Argentinien und Australien. Auch diese Partie können Sie hier im Stream und Ticker verfolgen.

  • 18 :56

    Verdienter Sieg der Favoriten

    In einer spannenden Partie setzten sich die «All Blacks» verdient durch. Sie waren das gefährlichere Team und konnten 2 Tries verbuchen während Südafrika nur mit Kicks punktete. Die «Springboks» zeigten aber trotzdem eine sehr kämpferische Leistung und verabschieden sich erhobenen Hauptes aus dem Turnier.

  • 18 :51

    «ALL BLACKS» STEHEN IM FINAL (80.)

    Neuseeland gewinnt gegen Südafrika mit 20:18 und steht im Final.

  • 18 :47

    Die nächsten Punkte sind entscheidend (78.)

    Noch 2 Minuten sind zu spielen. Kein Team will einen Fehler machen. Die Zeit läuft für Neuseeland. Sie haben den Ball in der Hälfte des Gegners.

  • 18 :42

    Neuseeland holt sich Gasse (73.)

    Südafrika zeigt eine starke Phase, doch im wichtigsten Moment lassen sie sich eine Gasse abnehmen. Wichtiger Ballgewinn für die «All Blacks». Was für eine Spannung in dieser Schlussphase.

  • 18 :37

    Südafrika verkürzt auf 18:20 (69.)

    Lambie mit dem perfekten Einstand. Der neue Mann braucht gar keine Angewöhnungszeit. Er verwandelt seinen ersten Straftritt souverän.

  • 18 :32

    Pollard muss raus (65.)

    Ganz bitter für die «Springboks». Der bisher überragende Pollard muss verletzt raus. Er wird durch Lambie ersetzt.

  • 18 :25

    Carter stellt 5-Punkte-Führung wieder her (60.)

    Beide Zehnen lassen heute praktisch nichts anbrennen. Nur kurze Zeit nachdem Pollard sein Team heranbringt, stellt Carter die alte Führung per Strafkick wieder her. 20:15 für die «All Blacks».

  • 18 :23

    Südafrika bleibt dran (59.)

    Per Strafkick bringt Pollard sein Team zurück in die Partie. Es steht 15:17.

  • 18 :20

    «All Blacks» wie verwandelt (55.)

    Neuseeland kommt sehr stark aus der Kabine und dreht das Spiel verdient. Wenn sie das durchziehen, wird es schwierig für die Südafrikaner.

  • 18 :17

    TRY FÜR NEUSEELAND (52.)

    Barrett kommt über links durch und bucht diesen wichtigen Try. Carter erhöht in Folge auf 17:12. Es kommt noch bitterer für die «Springboks». Habana sieht Gelb und muss für 10 Minuten raus.

  • 18 :14

    Neuseeland drückt auf den nächsten Try (51.)

    Kaino ist wieder zurück. Wieder komplett machen die «All Blacks» sofort richtig Druck.

  • 18 :09

    Carter punktet in Unterzahl (46.)

    Aus dem Nichts setzt die Zehn von Neuseeland zum Dropkick an und trifft perfekt. Damit haben die «Springboks» nicht gerechnet. Die «All Blacks» kommen auf 10:12 heran.

  • 18 :03

    Weiter gehts (40.)

    Zur Erinnerung Neuseeland spielt zu Beginn weiter mit Unterzahl. Kaino sitzt noch immer draussen wegen seiner gelben Karte.

    Können die «All Blacks» das Spiel drehen?

  • 17 :51

    Halbzeit (40.)

    Wir gehen in die Pause mit einem Stand von 12:7 für Südafrika. Das Resultat geht in Ordnung. Die «All Blacks» zeigen bisher noch nicht genug. Sie müssen und werden sich sicherlich steigern.

  • 17 :48

    Pollard verwandelt den Strafkick zum 12:7 (39.)

    Kaino wird für einen Regelverstoss bestraft und kriegt eine gelbe Karte. Somit spielt Neuseeland 10 Minuten in Unterzahl. Es gibt zudem Strafkick für die «Springboks». Diesen nutzt Pollard. Er ist bisher der Mann des Spiels. Südafrika führt kurz vor Halbzeit mit 12:7.

    Die Zehn der «Springboks» zeigt sich bisher makellos.

    Bildlegende: Handré Pollard Die Zehn der «Springboks» zeigt sich bisher mit 4 verwandelten Kicks makellos. Keystone

  • 17 :39

    Carter lässt Strafkick aus (33.)

    Die neuseeländische Zehn trifft bei einem eher einfachen Kick nur die Stange. Die kritische Situation mit dem Ei nur kurz vor ihrer Try-Linie, lösen die «Springboks» gekonnt.

  • 17 :34

    Neuseeland wirkt frustriert (29.)

    Offenbar haben die «All Blacks» mehr Probleme mit der physischen Spielweise der «Springboks» als erwartet. In der Offensive versuchen sie es auffällig oft mit Kicks dem Boden entlang. Bisher bringt ihnen das nichts ein.

  • 17 :31

    Südafrika sichert sich das Ei im Gedränge (26.)

    Das Ei kommt schnell wieder aus dem Gedränge heraus. Dann noch in den Armen eines Neuseeländers. Im Folgenden offenen Gedränge erobern die «Springboks» das Ei.

  • 17 :25

    Südafrika übernimmt Führung (21.)

    Pollard zeigt sich bisher makellos. Der Kicker verwandelt auch seinen dritten Penalty Kick. Sein Team führt nun mit 9:7.

Sendebezug: srf.ch/sport, Weblivestream, 24.10.15, 16:50 Uhr