Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportmix Ruckstuhl muss Siebenkampf aufgeben

Géraldine Ruckstuhl kann das Mehrkampfmeeting in Götzis nicht beenden. Und: Der CL-Final bei den Handballern steht.

Géraldine Ruckstuhl beim Start eines 100-m-Hürden-Laufs.
Legende: Nach den Hürden war Schluss Géraldine Ruckstuhl konnte in Götzis nur eine Disziplin bestreiten. Freshfocus

Siebenkämpferin Géraldine Ruckstuhl hat beim Mehrkampfmeeting in Götzis (Ö) verletzungsbedingt aufgeben müssen. Die Schweizer Rekordhalterin verspürte nach der 1. Disziplin (100 m Hürden) eine Verhärtung im linken Oberschenkel. Die Innerschweizerin ist aber davon überzeugt, dass die Verletzung nicht allzu schlimm ist. Jedoch wolle sie im Hinblick auf die EM in Berlin im August kein Risiko eingehen.

Der Final in der Handball-Champions-League wird eine französische Angelegenheit. Beim Final Four in Köln setzte sich Nantes gegen Paris Saint-Germain mit 32:28 (17:14) durch. Im 2. Halbfinal schlug Montpellier, das Team des Schweizer Goalies Nikola Portner, die mazedonische Equipe von Vardar Skopje mit 28:27 (14:11).

Handball-NLA-Ligist Fortitudo Gossau hat für 2 Jahre den französischen Torhüter Roman Le Peillet verpflichtet. Der 22-Jährige spielte zuletzt für Erstligist.

Im Kampf um den Schweizer Meistertitel bei den Basketballern hat Fribourg Olympic im Playoff-Final vorgelegt. Die Freiburger gewannen Spiel 1 gegen die Genève Lions mit 78:66. Bei Fribourg Olympic ragte Babacar Touré aus dem Kollektiv heraus. Der Senegalese kam auf 22 Punkte (18 davon in der 1. Hälfte) und 20 Rebounds.

Springreiter Steve Guerdat hat beim Fünfsterne-CSIO in Rom in der Hauptprüfung vom Samstag überzeugt. Der Jurassier belegte in der mit 100'000 Euro dotierten Prüfung den 2. Platz. Im Stechen musste sich der Olympiasieger auf Alamo nur dem Niederländer Harrie Smolders (Cas 2) geschlagen geben.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 26.5.18, 20:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.