Zum Inhalt springen

Mehr Sport Sportmix: Starker Saisonauftakt der Schweizer Freeskier

Während hier noch sommerliche Temperaturen herrschen, sind die Schweizer Freeskier in Neuseeland in die neue Weltcup-Saison gestartet – und das äusserst erfolgreich.

Legende: Video Ragettlis Run auf Rang 2 abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.08.2017.
  • Freeski: 3 Schweizer landen in Neuseeland auf dem Podest
  • Skispringen: Simon Ammann realisiert sein bestes Sommer-Resultat
  • Beachvolleyball: Der Welttour-Finahl geht an die US-Männer

In Cadrona (Neus) musste sich Andri Ragettli im Slopestyle einzig James Wood (GB) geschlagen geben. Auf den diesjährigen X-Games-Champion fehlten dem 19-jährigen Bündner nur 0,8 Zähler. Fabian Bösch, Weltmeister von 2015, wurde 3. Bei den Frauen durfte sich Giulia Tanno mit Rang 2 über ihren 6. Weltcup-Podestplatz freuen.

Simon Ammann hat in Hakuba (Jap) seine besten Resultate im Rahmen des diesjährigen Sommer-Grand-Prix erzielt. Der Toggenburger wurde mit Flügen auf 122,5 m und 126 m wie bereits im ersten Springen am Samstag 6. Die besten Athleten der Gesamtwertung waren nicht am Start.

Phil Dahlhausser/Nick Lucena haben den Welttour-Final der Beachvolleyballer in Hamburg gewonnen. Die US-Amerikaner besiegten in Hamburg die brasilianischen Weltmeister Evandro/André klar mit 2:0 (21:15, 21:13).

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.