Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportmix Unihockey-Nati schafft vorzeitige WM-Quali

Ein Kantersieg gegen Russland sichert die Teilnahme. Und: Dopingfall in Spanien, starke Schweizer Triathleten in Dubai.

Unihockeyspieler
Legende: Grosse Freude Die Unihockey-Nati bleibt unangetastet. Freshfocus

Die Schweizer Unihockey-Nati hat sich vorzeitig für die WM 2018 im Dezember in Prag qualifiziert. Mit dem 17:3 feierte die Schweiz den 4. klaren Sieg im 4. Spiel. Zuvor waren Italien, Island und Ungarn bezwungen worden. Mit 4 Toren und 2 Assists kürte sich Jan Zaugg zum Topskorer der Partie.

Ilias Fifa, 2016 an der EM Sieger über 5000 Meter, ist von der spanischen Anti-Doping-Agentur vorläufig suspendiert worden. Laut Bericht der spanischen Zeitung El Pais wurden bei einer Hausdurchsuchung verbotene leistungssteigernde Substanzen in der Wohnung des 28-jährigen Spaniers sichergestellt.

Zum Saisonstart der Triathleten beim Ironman 70.3 in Dubai schafften es die Schweizer Sven Riederer und Ruedi Wild aufs Podest. Sie klassierten sich auf den Rängen 2 und 3. Riederer kam mit der Spitze aus dem Wasser und machte sich auf dem Rad mit drei weiteren Athleten auf die Verfolgung von Olympiasieger Alistair Brownlee. Der Brite liess sich aber nicht mehr einholen.