Zum Inhalt springen

Sportnews in Kürze Buemi auch in Santiago auf dem Podest

Ausserdem in den News: Erfolgreiche Leichtathletinnen, erfolglose Skispringer.

Sébastien Buemi.
Legende: Freut sich über Rang 3 Sébastien Buemi. Imago

Sébastien Buemi ist im 4. Saisonrennen der Formel E in Santiago de Chile auf Rang 3 gefahren. Der Waadtländer musste sich nur von Jean-Eric Vergne (Fr) und Formel-E-Rookie André Lotterer (De) schlagen lassen. Im WM-Zwischenklassement verbesserte sich Buemi vom 6. auf den 4. Platz. Der zweite Schweizer Edoardo Mortara musste sich mit dem 13. Rang begnügen.

Alja Del Ponte (60 m) und Léa Sprunger (400 m) haben die Limite für die Hallen-WM in Birmingham Anfang März erfüllt. Del Ponte sprintete in Magglingen die 60 m in 7,28 Sekunden, Sprunger gewann in Karlsruhe ihr Rennen in 52,03 Sekunden. Mujinga Kambundji, welche die WM-Limite schon früher geschafft hat, verpasste ihren 60-m-Rekord von 7,13 Sekunden nur um zwei Hundertstel.

Die ohne Simon Ammann angetretenen Schweizer Skispringer haben beim Weltcupspringen in Willingen eine Niederlage bezogen. Weder Andreas Schuler (36.) noch Killian Peier (39.), Gregor Deschwanden (41. ) oder Luca Egloff (48.) schafften den Einzug in den Finaldurchgang der Top 30. Den Sieg sicherte sich Daniel-André Tande (No).