Zum Inhalt springen

Sports Awards Belinda Bencic: Auf den Spuren von Martina Hingis

Mit den Turniersiegen bei den French Open und in Wimbledon hat Belinda Bencic ihre Stellung als beste Tennis-Juniorin der Welt zementiert. Bei den «Sports Awards» vom 15. Dezember ist sie neben Fussballer Fabian Schär und Radfahrer Stefan Küng für den Titel des «Newcomers des Jahres» nominiert.

Legende: Video Sports Awards: Die Newcomerin Belinda Bencic abspielen. Laufzeit 3:32 Minuten.
Aus sportaktuell vom 03.12.2013.

Ihr bisheriges Meisterstück lieferte Bencic im Sommer ab, als sie bei den Juniorinnen 38 Siege hintereinander feierte und sich die Grand-Slam-Titel bei den French Open und in Wimbledon sicherte. Vergleiche mit «Wunderkind» Martina Hingis liegen nahe.

1. Sieg gegen Top-100-Spielerin

Nicht nur bei den Juniorinnen vermochte die 16-jährige Ostschweizerin zu überzeugen. Mit den ersten beiden Siegen auf der WTA-Tour deutete Bencic an, dass mit ihr auch bei den Erwachsenen zu rechnen ist. Im Oktober, ein Jahr nach ihrem Debüt auf der WTA-Tour gegen Venus Williams (3:6, 1:6), besiegte sie in Osaka mit Lauren Davis (USA/WTA 76) erstmals eine Spielerin aus den Top 100.

Optimismus vor Wechsel zu den Profis

Der Wechsel zu den Profis bereitet Bencic wenig Sorgen: «Ich habe keine Angst. Es ist einfach der nächste grosse Schritt und ich hoffe, dass mir dieser Übergang gut gelingen wird.»

Legende: Video Belinda Bencic - Die Tennis-Hoffnung vor einer grossen Zukunft abspielen. Laufzeit 3:01 Minuten.
Vom 24.07.2013.