Zum Inhalt springen
Inhalt

Sports Awards Langjährige Siegesgaranten stehen zur Wahl

Marcel Hug, Heinz Frei und Manuela Schär sind bei den «Sports Awards» die drei nominierten «Behindertensportler des Jahres». Sie haben im ablaufenden Sportjahr alle mit eindrücklichen Triumphen aufgewartet.

Im Behindertensport verfügt die Schweiz über eine Vielzahl an Athletinnen und Athleten, die seit Jahren Sieg an Sieg reihen. Für die «Sport Awards» nominiert sind:

Heinz Frei

An der Paracycling-WM in Nottwil gewann der 57 Jahre alte Routinier mit dem Handbike jeweils Silber im Zeitfahren und im Strassenrennen. Zudem sicherte er sich an den Heim-Titelkämpfen mit der Schweizer Mannschaft Bronze im Team-Relay.

Marcel Hug

Der Ostschweizer hat mittlerweile schon 27 Medaillen von Welt- und Europameisterschaften in seinem Trophäenschrank hängen. Er gewann in diesem Jahr zudem erstmals den traditionsreichen Boston-Marathon.

Manuela Schär

Die 31-jährige Luzernerin überzeugte 2015 über die langen Distanzen. Am London-Marathon, der gleichzeitig als Weltmeisterschaft zählte, musste sich nur Favoritin Tatyana McFadden geschlagen geben. Wie die Siegerin blieb auch die Schweizer Silber-Medaillengewinnerin unter dem bisherigen Streckenrekord.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Bei den «Credit Suisse Sports Awards» werden die grossen Figuren des ablaufenden Sport-Jahres ausgezeichnet. Verfolgen Sie die Show am 13. Dezember live ab 20:05 Uhr auf SRF 1 und hier im Stream.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.